Quellen für die Gemeindeartikel

Ziel der Recherchen für die Gemeindeartikel ist es, die Namen der 1933 in den jeweiligen Orten lebenden jüdischen Bürgerinnen und Bürger komplett zu ermitteln. Auf dieser Basis wird dann erhoben, was mit den einzelnen Menschen während der NS-Zeit passierte. Nicht immer geben die Quellen jedoch zuverlässig Auskunft darüber. Die jeweilige Liste der Shoa-Opfer kann deshalb nicht immer als vollständig gelten.

Der Wohnort im Jahr 1933 bestimmt darüber, zu welchem Ort eine Person als Opfer zugeordnet wird. Dies weicht von anderen Opferlisten z.B. auf der Seite von Yad Vashem ab. Zwei Ausnahmen gelten von dieser Zuordnung: Kinder, die nach 1933 geboren wurden, werden zum Wohnort ihrer Eltern im Jahr 1933 gezählt. Und Ehepartner, die nach 1933 heirateten, werden dem Wohnort zugerechnet, an dem sie ab der Hochzeit gemeinsam lebten – das war meist der Wohnort einer der beiden Partner. Andernfalls könnte man ihrer nicht gemeinsam gedenken.

Alemannia Judaica, https://www.alemannia-judaica.de/synagogen_bayern.htm#Unterfranken

Arolsen Archives, https://collections.arolsen-archives.org/de/search/ (Suche nach Namen) und Residentenlisten

Biographische Datenbank jüdisches Unterfranken, https://www.historisches-unterfranken.uni-wuerzburg.de/juf/

Das Bundesarchiv – Gedenkbuch. Opfer der Verfolgung der Juden unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland 1933 – 1945, https://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/de

Central Archives for the History of the Jewish People, Jerusalem, Listen einzelner jüdischer Gemeinden in Unterfranken

Kommunale Archive, Listen jüdischer Bewohner

Kraus, Wolfgang/ Dittscheid, Hans-Christoph/ Schneider-Ludorff, Gury (Hgg.), Mehr als Steine … Synagogen-Gedenkband Bayern, Bd. 3: Unterfranken, hg. in Verbindung mit Meier Schwarz. Erarb. v. Axel Töllner, Cornelia Berger-Dittscheid, Hans-Christof Haas und Hans Schlumberger, unter Mitarbeit von Gerhard Gronauer, Jonas Leipziger und Liesa Weber mit einem Beitrag von Roland Flade, T. 1, Lindenberg i. Allgäu 2015 (Gedenkbuch der Synagogen in Deutschland, Bd. 3: Bayern, Tb. 3, 1).

online-Gedenkbücher für einzelne Kommunen in und außerhalb Unterfrankens (Bad Kissingen, Bamberg, Fürth, München etc.)

Ophir, Baruch Z./ Wiesemann, Falk (Hgg.), Die jüdischen Gemeinden in Bayern 1918-1945. Geschichte und Zerstörung, München/Wien 1979.

Staatsarchiv Würzburg, Landratsamtsakten mit Listen jüdischer Bewohner

Yad Vashem – The Central Database of Shoah Victims’ Names, https://yvng.yadvashem.org/