Hana Amichai, die Witwe Yehuda Amichais, am DenkOrt

Am 16.5.2024 fand eine Führung am DenkOrt für das Lehrerkollegium der Grundschule Zell statt. Zufällig kam während der Führung Hana Amichai, die Witwe von Yehuda Amichai, vorbei und wollte vom Hauptbahnhof aus ihre Heimreise antreten. Burkard Hose, Rosa Grimm, Daniel Osthoff und Yona-Dvir Shalem begleiteten sie zum Abschied vor ihrer Heimreise nach Israel.
Kurz entschlossen stellten die beiden Mitglieder des Vereins, Benita Stolz und Matthias Bartsch, sie der Lehrer*innengruppe vor, stellten sich vor den „leeren“ Koffer und lasen in ihrer Anwesenheit das Gedicht von Yehuda Amichai über seine Kinderfreundin Ruth Hanover vor. Er wurde vor hundert Jahren am 3. Mai 1924 als Ludwig Pfeuffer in Würzburg geboren und wanderte 1936 mit seiner Familie nach Palästina aus. In Israel wurde er ein hoch angesehener Schriftsteller und Dichter. Dieser wunderschöne Zufall wurde auf dem Foto festgehalten.